Waldmanagement - Landwirtschaft - Umwelt - Naturgefahren

Linkedin

Über guaraci

Bedeutung von Guaraci

guaraci ist ein Wort aus der Sprache der Tupi-Guarani. Das Volk der Tupi-Guarani lebt in Südamerika. Die Bedeutung von guaraci kann wie folgt übersetzt werden: Sonne, Sommer, Leben, Wachstum.

Im Sinne dieser Bedeutung möchte guaraci im Rahmen seiner Aktivitätsfelder immer auch einen Beitrag zur Erhaltung der Biodiversität, des positiven Zusammenlebens von Mensch und Natur sowie der nachhaltigen Nutzung der natürlichen Ressourcen leisten.

 

Wer ist guaraci

Das Ingenieurbüro Guaraci forest consulting SA wurde im Oktober 2010 als Aktiengesellschaft gegründet und hat heute ein Büro in Laufen (Basellandschaft) sowie in Lausanne (Kanton Waadt) und in Sion (Kanton Wallis).

Wir sind in der ganzen Schweiz und im Ausland tätig dank unser Beherrschung von drei Nationalsprachen (deutsch, französisch und italienisch), sowie unseren guten Kentnissen in spanisch und englisch.

Stéphane Sciacca ist seit 2004 ausgebildeter Forstingenieur ETHZ und er hat seit 2017 einen MBA. Er hat bis 2009 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL) im Rahmen des Projektes physikalischer Bodenschutz im Wald gearbeitet. Er war verantwortlich für die Wälder und Gewässer im Kanton Genf zwischen 2013 und 2016.

Er hat als Berater für verschiedene schweizerische und europäische Organisationen sowie die Vereinten Nationen gearbeitet. Im Rahmen von Projekten im nachhaltigen Management von natürlichen Ressourcen, Risiko- und Katastrophenmanagement, Kampf gegen die Ausdehnung der Wüste sowie des Klimawandels, war er in Lateinamerika, Afrika und Asien tätig. Stéphane Sciacca gehört zur Expertengruppe "Umwelt & Disaster Risk Reduction" des Schweizerischen Korps für humanitäre Hilfe (SKH).

image

Claire Meugnier hat in 2010 ein Master in Biogeowissenschaften erhalten. Im Rahmen ihres Studiums nahm sie an einem WSL-Forschungsprojekt zu den Auswirkungen von Dürre auf Wytweiden im Jura (Waadt) teil. Nachher hat sie im Bereich Bodenschutz in einer landwirtschaftlichen Umgebung gearbeitet und anschließend in einem Fliessgewässer spezialisierten Umweltingenieurbüro.

image

Andreas Gabriel hat seit 2016 ein Master in Umweltnaturwissenschaften mit Vertiefung in Wald und Landschaftsmanagement. Bis 2019 arbeitete er für die Professur Forstliches Ingenieurwesen an der ETH als wissenschaftlicher Mitarbeiter. In dieser Zeit hat er sich vertieft mit GIS im Wald auseinandergesetzt, so zB. zweiphasigen Stichprobeninventuren mithilfe von Fernerkundungsdaten.

image

Raphael Häner ist seit 2004 ausgebildeter Forstingenieur ETHZ. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter arbeitete er bis 2009 für die Schweizerische Kommission für die Erhaltung von Kulturpflanzen (SKEK). Unter anderem beschäftigte er sich intensiv mit den Wildpflanzen, welche mit den Kulturpflanzen verwandt sind (CWR) sowie der Nationalen Datenbank für die Erhaltung und nachhaltige Nutzung der pflanzengenetischen Ressourcen für Ernährung und Landwirtschaft (PGREL).

Seit 2009 setzte er als selbständig erwerbender Forstingenieur verschiedenste Projekte um. Insbesondere bearbeitete er Projekte in der forstlichen Planung (Betriebsplan, Waldentwicklungsplan) sowie im Monitoring der Biodiversität im Wald.

Seit 2015 ist er Geschäftsführer von WaldBeiderBasel, Verein der Waldbesitzer der Kantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft.

image

Susanne Bossy ist Sekretärin. Sie arbeitete von 1996 bis 2010 bei der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Landwirtschaft AGROSCOPE in Nyon als Sektionssekretärin im Bereich Ackerbau und Graslandsysteme.

Seit August 2014 ist sie als administrative Mitarbeiterin im Büro für Guaraci Forest Consulting SA tätig.

image

Vernetztes Arbeiten

Unsere Fachgebiete sind interdisziplinäre Bereiche. Nur gemeinsam können optimale, relevante und fallgerechte Lösungen entwickelt werden. Die Zusammenarbeit mit Experten ist ein wichtiger Bestandteil eines erfolgreichen Projekts. Es ermöglicht uns auch, in diesen sich ständig weiterentwickelnden Bereichen Innovationen vorzunehmen und so die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen und deren Bedürfnisse zu antizipieren.

Wir sind stolz darauf, als Hauptpartner die Hochschule für Land-, Forst- und Ernährungswissenschaften HAFL und die SARMAP SA, der Schweizer Marktführer für technologische Innovationen zur Erdbeobachtung, zu haben.

 

Geschichte

2009 Guaraci heißt das von Raphael Häner im März 2009 gegründete Einzelunternehmen.

2010 Gründung des Forstingenieurbüros Guaraci Forest Consulting SA durch Raphael Häner und Stéphane Sciacca.

2014 Umzug des Hauptsitzes nach Laufen im Kanton Basel-Landschaft und Eröffnung einer Niederlassung in Lausanne (Kanton Waadt).

2019 Eröffnung der Niederlassung Wallis in Sion (Kanton Wallis).